Närrisches Kasperle-Theater


„Tri-Tra-Trullala, seid ihr alle da?“ So klingt’s am Freitagnachmittag  nach dem 3. Faissen an der Laufenburger Fasnacht grenzüberschreitend auf beiden Seiten des Rheins. 

Für alle kleinen Narren heisst’s dann aufgepasst, denn Kasperle, Seppel und Gretel erleben beim närrischen Kasperletheater nicht nur jede Menge spannende und lustige Abenteuer, sondern sie erklären ganz nebenbei auch allerhand Wissenswertes über das Laufenburger Fasnachtsbrauchtum. Für zusätzlichen Spaß sorgt Clown Fuzzy mit seinem Akkordeon.

Mehr wird hier nicht verraten. Wer es genauer wissen will, kommt einfach am Fasnachtsfreitag um 15.00 Uhr auf deutscher Seite in den Rebstock oder um 16.30 Uhr auf schweizer Seite in die Zunftstube in der Taverne zum Schiff. Der Eintritt ist für Gross und Klein frei.

Organisation

Narro-Alt-Fischerzunft 1386 (DE)