Nachtumzug "Häxefüür"


Alljährlich am Fasnachtssamstag findet in der historischen Altstadt von Laufenburg einer der eindrucksvollsten Nachtumzüge in der Region statt. Hinter dem Namen „Häxefüür“ verbirgt sich das wilde Treiben von Hexen, Geistern und Dämonen. Sie stehen in dieser Nacht absolut im Mittelpunkt des Geschehens. Über 1000 teilnehmende Hästräger geben sich ein Stelldichein und begeistern die Zuschauer im schaurig schön dekorierten Städtchen.

 

Nach der symbolischen Entzündung des „Häxefüürs“ auf dem Rathausplatz (DE) und der öffentlichen Begrüssung der Teilnehmergruppen, setzt ein ohrenbetäubender Böllerschuss den Nachtumzug in Bewegung. 

Entlang der Altstadtgassen, über den Rhein bis zu ihrem Ziel in der Mehreren Stadt (CH) treiben die Akteure ihr Unwesen mit den Zuschauern. 

 

Im Anschluss an den Nachtumzug geht es mit einem Bühnenprogramm in der Codmananlage (DE) weiter.

Die  After-Show-Party mit kostenloser Häxensuppe findet auf dem Marktplatz (CH) statt.

 

Es gibt verschiedene Bühnen dies und jenseits des Rheins und es wird jeweils bis tief in die Nacht gefeiert.


Umzugsstrecke

Umzugsaufstellung 2021

Die Umzugsaufstellung wird Anfang 2021 hier aufgeschaltet.

   
   

 


Organisation

Stadthäxe Laufenburg (CH)

Waldgeistern Rhina 98 e.V. (DE)